Rumpelwoche

    Bevor LOVIS in die neue Saison starten kann müssen noch die ganzen Winterwerkzeuge von Bord und dafür wieder die Segel, Spieren und was sonst noch für die Sommersaison gebraucht wird wieder an Bord.
    Meldet euch gerne bei Laura – laura@lovis.de




    Malen, Malen, Malen

    Hast Du Lust auf Farbe? Dann komm gerne zu unserer Farbbauwoche im März. In dieser Woche liegt der Schwerpunkt auf dem Malen. Wir wollen der LOVIS zu neuem Glanz verhelfen, indem wir sie reinigen und neu bemalen!

    Kontakt: Stöps –  stoeps@lovis.de




    Malen

    In dieser Woche wollen wir die Schönheitskur der Lovis weiterführen. Wir wollen die alte Farbe anschleifen, reinigen und neumalen.

    Kontakt: Ellen – ellen@lovis.de




    Allgemeine Bauwoche

    Auch das neue Jahr bringt weitere gute Gelegenheiten LOVIS von der Winter-Seite (noch näher) kennenzulernen. Eine davon bietet sich vom 23.02.-01.03.2019. Thematisch sind wir hier noch nicht festgelegt, wir machen das, was gerade anfällt oder liegen geblieben ist. Es gibt immer was zu tun ;-)
    Wer also Lust und Zeit hat, melde sich bitte bei Friedel – friedel@lovis.de

    Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit auf dem Schiff,
    Corinna & Friedel




    wir feiern ein Fest!

    Lovis wird dieses Jahr nämlich 121 Jahre alt -oder 18. Je nachdem. Bei Musik, Küche für Alle, Workshops von und mit Initiativen aus Greifswald und Umgebung, Geschichten, Feuertonne und Segelkino wollen wir Geburtstag feiern – allen Widrigkeiten zum Trotz, die nicht nur uns in den letzten Jahren Sandbänke in den Weg gelegt haben.

    Du bist sehr herzlich eingeladen, mit uns zu feiern, zu schmausen und zu tanzen. Komm dazu, wir freuen uns auf dich!

    Seit ihrer Schiffstaufe am 18. März 2000 fahren jede Saison mehrere hundert Menschen mit Lovis und nutzen das Schiff für Bildungsreisen, Aktionstörns, Klassenfahrten und vieles mehr. Während die einen sich mit Überfischung und Plastik im Meer beschäftigen, diskutieren andere Gruppen über Biopiraterie, Flucht, mehrgenerationales Wohnen oder feministische Kämpfe. Das Schiff wird gekapert von Straßenmusiker*innen, Artist*innen und Menschen, die sich für eine gerechtere Gesellschaft einsetzen. Es dient als Bühne, Kampagnenschmiede, Drehort, Kino und oft als schwimmendes Seminarhaus. Doch nicht nur die inhaltlichen Auseinandersetzungen prägen die Zeit auf dem Schiff, sondern auch die zwischenmenschlichen Begegnungen halten oft über die Zeit der Törns hinaus. Von jedem Törn nehmen die Menschen ihre ganz eigenen Geschichten, Eindrücke und Erfahrungen mit und weil in 18 Jahren ganz schön viel passiert, wollen wir genau diese Geschichten sammeln und zusammen auf die letzten Jahre zurückblicken. Pünktlich zum Lovisfest wollen wir nämlich eine kleine Geschichtensammlung rausgeben, damit wir uns gemeinsam an die bewegten Zeiten erinnern können. Und genau dafür brauchen wir dich!

    Erzähl uns deine Lovis-Geschichte -ob poetisch verpackt, künstlerisch kreativ oder kurz und knackig:

    * welche berührenden, lustigen oder nachklingenden Anekdoten willst du gerne weitererzählen? * was waren für dich besondere Momente auf dem Schiff? Womit verknüpfst du deine Zeit auf der Lovis? * welche Impulse haben sich auch weiter in deinen Alltag getragen?

    Bitte schick bis 15.08. deine Geschichte (max. eine DinA4-Seite Geschriebenes, gerne mit Bildern) an joscha@lovis.de

    Wir freuen uns sehr auf deinen Beitrag und hoffen, wir sehen uns am 22. September auf der Museumswerft zum gemeinsamen Feiern.

    Die Lovisfest-Crew




    wir feiern ein Fest!

    Lovis wird dieses Jahr 121 Jahre alt — oder 18. Je nachdem. Bei Musik, Küche für Alle, Workshops von und mit Initiativen aus Greifswald und Umgebung, Geschichten, Feuertonne und Segelkino wollen wir Geburtstag feiern – allen Widrigkeiten zum Trotz, die nicht nur uns in den letzten Jahren Sandbänke in den Weg gelegt haben.

    Du bist sehr herzlich eingeladen, mit uns zu feiern, zu schmausen und zu tanzen. Komm dazu, wir freuen uns auf dich!

     




    Straßenmusik-Segeltörn

    An alle Musiker*innen und Menschen, die Musik machen, egal welche Instrumente, Gesang, oder welcher Stilrichtung. Musikmachen und mit vollem Wind in den Segeln über die Ostsee Gemeinsam mit Euch wollen wir auf offener See einen Raum für musikalischen Austausch und Experimente zwischen Bands und auch Einzelmusiker*innen ermöglichen. In kleinen und größeren Gruppen darf zu jeder sich bietenden Gelegenheit an Bord gejamt, improvisiert, oder kleine Konzerte gegeben werden. In den Städten, die wir ansegeln, ist in Fußgängerzonen und attraktiven Plätzen genügend Möglichkeit für Straßenmuik, allein oder in Gruppen. Abends werden wir die Kneipen beschallen und können auch gemeinsame Konzerte am Hafen z.B. mit der Lovis als Bühne geben. Nix muss, alles ist möglich! ;-) Lasst uns zusammen eine Woche auf der Lovis die Frische der Ostsee, der Gemeinschaft und unsere Musik genießen, kreativ werden und experimentieren. Bereits bestehende Gruppen sind genauso willkommen wie Einzelmusiker*innen. Eure Musik und Instrumente sollten kompatibel zu Straße und Schiff sein (d.h. eher unplugged und mobil) und keine größere technische Ausrüstung benötigen. Ihr solltet in der Lage sein gut mit anderen Musiker*innen spielen/Improvisieren zu können.

    Das Schiff hat leider kein Klavier, bietet aber viel Platz auch für größere Instrumente wie z.B. Kontrabässe.
    Kostenbeitrag inkl. Verpflegung 210—280€ p.P. (je nach Selbsteinschätzung)

    Wenn ihr euch angesprochen fühlt, schreibt uns ein paar Zeilen über euch und eure Musik an joscha@lovis.de




    Turning the Tide Unter Segeln 1.0

    Anfang September werden wir uns auf der Ostsee bei einem Info- und Bildungstörn mit den Themen Klimaprotestbewegung und Alternativen zu globaler industrieller Landwirtschaft auseinandersetzen. Insbesondere wollen wir dabei auf die internationale „Turning the Tide“- Kampagne 2019 aufmerksam machen. Wir machen uns auf zu einem spannenden Törn, bei dem wir sehr viel über das Segeln lernen und klimaschonend von Hafen zu Hafen reisen. Gleichzeitig werden wir die Zeit auf der Lovis dazu nutzen, uns gegenseitig über diese Themen zu informieren und auszutauschen. In den Häfen wollen wir mit kreativen Methoden auf Alternativen aufmerksam machen und mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Im Stadthafen Rostock planen wir gemeinsam mit der KLAK-Fahrradkinotour einen längeren Aufenthalt mit einem ganztägigen Abschlussevent. Unter anderem wollen wir einen alternativen Markt der Möglichkeiten gestalten, es gibt Infostände und Fahrradkino auf dem Segel. Macht euch bereit für die große Fortsetzung 2019: turning the tide 2.0. Segel setzen und: turning the tide

    Kostenbeitrag: 280 bis 420 EUR nach Selbsteinschätzung. Sollte dir das zu teuer sein, melde dich einfach trotzdem. Wir finden sicherlich eine Lösung.

    Bei Interesse schreib eine Mail an: stoeps@lovis.de




    Frauen-lesben-trans-inter-*-Törn

    Neben den Aktivitäten in den Segelgruppen gestaltet Ihr das Programm nach Euren Wünschen und Vorstellungen. Es wird bestimmt wieder eine bunte, leckere Mischung aus praktischem Ausprobieren, interessanten Diskussionen und neuen Erfahrungen. Der Spaß wird nicht zu kurz kommen z.B. bei Filmabenden, Kreativangeboten (Fancywork o.ä.), Berichten über die Situation von Frauen* zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Orten, Navigationsworkshops, Tanzveranstaltungen,… was Euch einfällt. Zu diesem Törn sind alle Personen eingeladen, die sich unter dem Motto „FrauenLesbenTransInter*Törn“ wohlfühlen können und tolerant gegenüber den verschiedenen FrauenLesbenTransInter*Lebensentwürfen sind. Es ist egal, ob Du Neuling oder Stammgäst*in auf diesem Törn bist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Der Kostenbeitrag beträgt inkl. Verpflegung 280- 360 EUR p.P. (nach Selbsteinschätzung)

    Info und Anmeldung: flti@lovis.de




    Segeln, Musizieren und Folktanzen auf der Ostsee

    Mögt Ihr Segeln, Musizieren, Singen und Tanzen, sowie gemeinsames Kochen? Dann seid Ihr herzlich willkommen. Die musikalischen Aktivitäten sollen das Segelprogramm, zu dem keine Vorkenntnisse nötig sind, ergänzen. Die einzige Voraussetzung ist das Interesse am Mitmachen.

    Der Kostenbeitrag für den Törn beträgt inkl. Verpflegung 360 bis 460 EUR p.P. (nach Selbsteinschätzung).

    Info und Anmeldung: silke@lovis.de