PIRAT*INNEN AHOI!

    Hast du schonmal davon gehört, dass die chinesische Piratin Cheng I Sao Anfang des 19. Jahrhunderts eine Flotte von 1500 Schiffen mit 80.000 Pirat*innen kommandierte? Und dass die beiden Pirat*innen Anne Bonny und Mary Read Anfang des 18. Jahrhunderts beide als männliche Piraten verkleidet zur Piraterie und schließlich zueinander gefunden haben und als berüchtigte Seeräuber*innen in die Geschichte eingegangen sind? Nein? Wir lange Zeit auch nicht und deswegen wollen wir gemeinsam ein wenig unsichtbar (gemachte) Geschichte wieder neu beleben und unser schönes Schiff dafür nutzen, zusammen mit euch in die Leben verschiedener Pirat*innen einzutauchen.
    Unsere Idee: Wir bringen ein paar Biografien von Pirat*innen mit und erarbeiten uns diese dann gemeinsam mit verschiedenen kreativen Zugängen. Wir könnten uns z.B. mithilfe von Storytelling, Theater, kreativem Schreiben und Fotografie annähern. Manches davon haben wir dabei, manches davon ergibt sich im Laufe des Törns. Und natürlich wird auch ganz viel gesegelt, gelacht und geschmaust und wir schauen gemeinsam, wonach uns ist.
    Um unsere Reise bestmöglichst gemeinsam zu gestalten, laden wir euch im Vorfeld zu 1-2 (natürlich freiwilligen) Online-Vorbereitungstreffen ein. Dort können wir Ideen sammeln und planen. Praktische Segel-Erfahrung musst du nicht mitbringen.
    Eingeladen sind alle FLINTA*, d.h. Frauen, Lesben, Inter-, Non-Binary-, Trans- und Agender-Personen. Kinder sind auch willkommen. Wir freuen uns auf euch!

    Wenn ihr mitfahren wollt, meldet euch unter: sophia@lovis.de
    *Törnbeitrag: nach Selbsteinschätzung 280-420€ (Wenn das für dich schwierig ist, melde dich und wir finden sicher eine Lösung!)




    KUNTERBUNT-TÖRN

    Schon seit einigen Jahren fahren wir immer mal wieder mit einer kleinen Gruppe vom Verein Kunterbunt e.V. auf der Lovis mit. Kunterbunt e.V. organisiert seit Jahren Reisen für und mit Menschen mit Behinderung, in denen möglichst selbstbestimmt und wertschätzend der gemeinsame Alltag gestaltet wird.
    Dieses Jahr wird es zum ersten Mal einen eigenen Kunterbunt-Törn geben. Das heißt, wir laden alle Menschen mit und ohne Behinderung ein, mit uns gemeinsam segeln zu lernen, Inseln und Strände zu erkunden, lecker zu kochen und in Kontakt zu kommen.
    Gemeinsam schauen wir dann, womit wir uns inhaltlich beschäftigen wollen. Fragen, auf die wir Lust hätten, sind zum Beispiel: wann fühlen wir uns so richtig frei? Was bedeutet Freiheit für uns? Was bedeutet ein gutes Leben für uns? Einige von uns haben auch Erfahrungen mit Zirkus und Theater und hätten Lust das für den Törn einzubringen.
    Was bringt ihr noch mit? Kommt dazu, das wird schön.

    Wenn ihr mitfahren wollt oder Fragen zum Törn habt, meldet euch unter:
    stefan@lovis.de
    Törnbeitrag nach Selbsteinschätzung 280-420€, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen die Hälfte. (Wenn das für dich schwierig ist, melde dich und wir finden sicher eine Lösung!)

    Wir freuen uns auf euch!
    Stefan und Sophia