PIRAT*INNEN AHOI!

    Hast du schonmal davon gehört, dass die chinesische Piratin Cheng I Sao Anfang des 19. Jahrhunderts eine Flotte von 1500 Schiffen mit 80.000 Pirat*innen kommandierte? Und dass die beiden Pirat*innen Anne Bonny und Mary Read Anfang des 18. Jahrhunderts beide als männliche Piraten verkleidet zur Piraterie und schließlich zueinander gefunden haben und als berüchtigte Seeräuber*innen in die Geschichte eingegangen sind? Nein? Wir lange Zeit auch nicht und deswegen wollen wir gemeinsam ein wenig unsichtbar (gemachte) Geschichte wieder neu beleben und unser schönes Schiff dafür nutzen, zusammen mit euch in die Leben verschiedener Pirat*innen einzutauchen.
    Unsere Idee: Wir bringen ein paar Biografien von Pirat*innen mit und erarbeiten uns diese dann gemeinsam mit verschiedenen kreativen Zugängen. Wir könnten uns z.B. mithilfe von Storytelling, Theater, kreativem Schreiben und Fotografie annähern. Manches davon haben wir dabei, manches davon ergibt sich im Laufe des Törns. Und natürlich wird auch ganz viel gesegelt, gelacht und geschmaust und wir schauen gemeinsam, wonach uns ist.
    Um unsere Reise bestmöglichst gemeinsam zu gestalten, laden wir euch im Vorfeld zu 1-2 (natürlich freiwilligen) Online-Vorbereitungstreffen ein. Dort können wir Ideen sammeln und planen. Praktische Segel-Erfahrung musst du nicht mitbringen.
    Eingeladen sind alle FLINTA*, d.h. Frauen, Lesben, Inter-, Non-Binary-, Trans- und Agender-Personen. Kinder sind auch willkommen. Wir freuen uns auf euch!

    Wenn ihr mitfahren wollt, meldet euch unter: sophia@lovis.de
    *Törnbeitrag: nach Selbsteinschätzung 280-420€ (Wenn das für dich schwierig ist, melde dich und wir finden sicher eine Lösung!)




    MEHRGENERATIONEN-TÖRN

    Der nächste Mehrgenerationentörn findet vom 03.-09.07.2021 auf der Lovis statt! Und wie der Name schon sagt, wollen wir mit mehreren Generationen segelnd unterwegs sein: also Eltern mit ihren Eltern, Tanten mit Nichten, Geschwister mit ihren Kindern oder auch Menschen, die alleine
    an Bord kommen möchten und Lust auf gemeinsames Segeln und den generationenübergreifenden Austausch haben. Vorkenntnisse im seglerischen Bereich sind nicht notwendig. Inhaltlich wollen wir uns auf dem Törn mit dem Thema „Zukunft“ auseinandersetzen und alle Ideen und Gedanken dazu sind herzlich willkommen. An Bord geht es am 02.07. in Kappeln, enden wird der Törn aller Voraussicht nach in Rendsburg.
    Anmeldungen bitte an corinna@lovis.de

    Der Kostenbeitrag für den Törn liegt bei 280-420€ nach Selsteinschätzung, Kinder zwischen 6-15 Jahren fahren für 50% des Kostenbeitrags mit, alle jüngeren Kinder nach Selbsteinschätzung der betreuenden Person.

    Wir freuen uns auf einen spannenden Törn mit euch!
    Corinna und Stefan




    Frauen-Lesben-Trans-Inter-*-Törn

    Neben den Aktivitäten in den Segelgruppen gestaltet Ihr das Programm nach Euren Wünschen und Vorstellungen. Es wird bestimmt wieder eine bunte, leckere Mischung aus praktischem Ausprobieren, interessanten Diskussionen und neuen Erfahrungen. Der Spaß wird nicht zu kurz kommen z.B. bei Filmabenden, Kreativangeboten (Fancywork o.ä.), Berichten über die Situation von Frauen* zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Orten, Navigationsworkshops, Tanzveranstaltungen,… was Euch einfällt.
    Zu diesem Törn sind alle Personen eingeladen, die sich unter dem Motto „FrauenLesbenTransInter*Törn“ wohlfühlen können und tolerant gegenüber den verschiedenen FrauenLesbenTransInter*Lebensentwürfen sind. Es ist egal, ob Du Neuling oder Stammgäst*in auf diesem Törn bist.
    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Der Kostenbeitrag beträgt inkl. Verpflegung 280- 420 EUR p.P. (nach Selbsteinschätzung)

    Info und Anmeldung: flti@lovis.de




    RADIKAL SEGELN

    Wir wollen mit dir zu einem Törn ganz im Zeichen des Segelns aufbrechen.

    Auf dem Törn wollen wir versuchen, wie weit wir die Motornutzung reduzieren und das Segeln maximieren können.

    Um dies zu erreichen müssen wir die Route ebenso wie die Fahrzeiten an den Äußeren Bedingungen, im Besonderen dem Wetter, ausrichten. Wir werden also gemeinsam Wetterberichte auswerten und überlegen wie wir die Gegebenheiten nutzen.

    Daraus ergibt sich, dass wir vermutlich eher selten in Häfen sein und stattdessen ankern oder durchsegeln werden. Vorkenntnisse sind für den Törn nicht nötig, wichtig erscheint uns allerdings das Interesse daran, viel zu Segeln und eher selten an Land gehen zu können.

    Wer Lust hat, mitzufahren, kann gerne eine Mail an friedel@lovis.de schreiben. Solltest du Fragen, Ideen oder Wünschen haben, schreib auch gerne eine Mail.

    Wir freuen uns auf dich!

    Kostenbeitrag: Pro Person 280 bis 420 EUR nach Selbsteinschätzung (Kinder ab 6 Jahren die Hälfte, jüngere Kinder nach eigenem Ermessen). Sollte dir das zu teuer sein, melde dich einfach trotzdem. Wir finden sicherlich eine Lösung.




    Naturerlebnis-Kreativ-Törn

    Du arbeitest mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen – in der Natur und im Freien? Du möchtest gerne deine Lieblingsgruppenspiele an Land und an Bord ausprobieren? Neue Menschen treffen und dich mit ihnen austauschen? Segelnd die dänische Ostsee erkunden und Wind und Wellen spüren? Je nachdem, wohin der Wind uns weht. Endlich einmal genug Zeit haben, um Segeln, Navigieren auf See und an Land mit Karte und Kompass zu lernen? Eine Laubhütte oder Skulpturen aus Treibgut zu bauen? Feuer zu machen, zu schnitzen und zu singen? Dich mit dem Lebensraum Ostsee zu beschäftigen? Und und und…

    Dann bist du bei diesem Törn genau richtig. Wie schon in den letzten Jahren wollen wir auch dieses Jahr auf der Lovis wieder einen Raum zum Vernetzen, Austauschen und Ausprobieren von kreativen Kooperations- und NaturErlebnisPädagogischen Methoden möglich machen. Dazu sind vor allem auch eure Erfahrungen, Wünsche und Ideen gefragt, die wir im Vorfeld sammeln und daraus ein gemeinsames Programm basteln wollen.

    Wer Lust hat, mitzufahren kann gerne eine Mail an friedel@lovis.de schreiben. Natürlich jederzeit auch mit Fragen, Ideen und Wünschen.

    Kostenbeitrag: Pro Person 250 bis 370 EUR nach Selbsteinschätzung (Kinder ab 6 Jahren die Hälfte, jüngere Kinder nach eigenem Ermessen). Sollte dir das zu teuer sein, melde dich einfach trotzdem. Wir finden sicherlich eine Lösung.