Unsere Törns mit der „Lovis“ müssen in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen stattfinden. Der Schutz aller Mitsegler*innen vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sowie die allgemeine Eindämmung seiner Ausbreitung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir haben dafür ein Konzept erstellt, welches Maßnahmen vorsieht, damit es das Virus möglichst nicht an Bord schafft und damit es im schlechtesten Falle von dort auch nicht unbemerkt weiterverteilt werden kann. Dieses Konzept wurde am 06.07.2020 von der Koordinierungsstelle COVID-19 des Landkreises Vorpommern-Greifswald genehmigt.

    Für Euch bedeutet das vor allem Folgendes:

    • Ihr dürft nur zu einem Törn anreisen, wenn ihr keine akuten Symptome von COVID-19 habt.
    • Ihr dürft nur anreisen, wenn in dem Landkreis eures Wohnortes und dem Landkreis, aus dem ihr anreist, die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus SARS-CoV-2 in den letzten 7 Tagen vor der Anreise unter 50 pro 100.000 Einwohner*innen liegt. Maßgeblich sind die offiziellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts auf der Seite https://corona.rki.de.
    • Wir bitten euch sehr, bereits in der Woche vor der Anreise zum Törn Außenkontakte nach Möglichkeit zu reduzieren. Auch während der Anreise bitten wir euch besonders umsichtig zu sein und die Sicherheitsabstände etc. einzuhalten. Es ist für uns alle sehr wichtig, dass es das Virus nicht an Bord schafft.
    • Wir müssen eure Kontaktdaten vier Wochen ab Törnbeginn aufbewahren. Wenn das Gesundheitsamt diese anfordert, werden wir diese herausgeben. Nach Ende der Aufbewahrungsfrist werden die Daten vernichtet.

    Wir fahren mit weniger Menschen auf „Lovis“ als sonst. Trotzdem sind die Bedingungen an Bord nach wie vor eher eng, sodass dort Abstandsregelungen und Mund-Nase-Bedeckung nicht funktionieren würden. Wir werden auch in den Kammern die gleiche Luft atmen. Wir sind also an Bord ein gemeinsamer Haushalt und es besteht innerhalb der Gruppe ein erhöhtes Ansteckungsrisiko, falls es das Virus an Bord geschafft haben sollte. Aus diesem Grund sind für die Zeit des Törns keine direkten physischen Kontakte zu Personen außerhalb des Schiffs gestattet.

    Für euch bedeutet das vor allem, dass wir während des Törns

    • nur die zwei Bäder an Bord und das Meer zum Waschen haben. Duschen ist auch in Hinblick auf unsere begrenzten Wasservorräte nur sehr eingeschränkt möglich.
    • mit den vorhandenen Vorräten auskommen müssen und ihr nicht individuell einkaufen gehen könnt. Bringt also gern mit, was ihr mögt, braucht und teilt.
    • häufiger als in anderen Jahren ankern werden.

    Es heißt aber auch, dass im Falle des Auftretens von Symptomen der Krankheit COVID-19 bei einer Person an Bord ggf. und in Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden eine Quarantäne über unser Schiff verhängt werden kann. Auch dann werden wir gemeinsam gute Wege finden damit umzugehen. Ihr müsst euch dieses Risikos jedoch bewusst sein.

    Wir freuen uns, schon bald mit euch in See zu stechen, spannende Tage zu erleben und gern auch zu diskutieren, wie wir gemeinsam Wege aus den globalen Krisen beschreiten können.

    Falls ihr unter diesen Bedingungen nicht mit uns segeln möchtet oder kurzfristig absagen müsst, so haben wir dafür Verständnis und erstatten euch unkompliziert den bezahlten Kostenbeitrag (auch wenn das in den Vertragsbedingungen anders geschrieben wurde).

    1. Download Hygiene- und Sicherheitskonzept
    2. Download Info an Mitsegler*innen

    Bis bald an Bord. Eure „Lovis“ Crew