Wir

 

Immer mal wieder werden wir gefragt „Wem gehört die Lovis?“ Einem Verein. Also könnten wir eigentlich auch sagen: uns.
Wir sind ca. 30 Menschen zwischen 20 und 45, die ein Schiff betreiben. Entscheidungen treffen wir gemeinsam. Dabei streiten wir auch, aber ohne die Wertschätzung füreinander zu verlieren. Und: Wir teilen nicht nur Entscheidungen, sondern auch Verantwortung. Für die Sicherheit des Schiffes, die inhaltliche Ausrichtung und die Wirtschaftlichkeit des Projektes.

Damit das funktioniert, müssen Zuständigkeiten immer wieder neu verteilt werden. Skipper_in, Bootsfrau, Elektrik-Freak, Seminarteamer_in: Rollen und Hierarchien sind wandelbar, Verantwortung wird nicht übertragen, sondern von denjenigen übernommen, die sie tragen möchten.

Wenn zum 10. Mal die Masten geschliffen werden müssen, kann das ermüdend sein – trotzdem entsteht in der Dynamik der Gruppe auch immer wieder viel Energie. In welche Richtung sich das Schiff bewegt, liegt an den Leuten und ihren Interessen. Uns verbindet, dass wir den Grundgedanken des Schiffes mittragen.

Wenn man es so betrachtet, gehört das Schiff am Ende also doch vielleicht am ehesten der Idee.