• Du hast Ideen?
    Wir haben ein Schiff...

    Möglich sind Aktionstörns">



    Rumpelwoche

    Bevor Lovis in die neue Saison starten kann müssen noch die ganzen Winterwerkzeuge von Bord und dafür die Segel, Spieren und was sonnst noch für die Sommersaison gebraucht wird wieder an Bord. Ihr könnt dann natürlich auch nur für ein paar Tage kommen, wenn ihr nicht die ganzen 2 Wochen auf Lovis bleiben wollt. Meldet euch gerne bei lea-t@lovis.de.




    Malen

    In dieser Woche wollen wir die Schönheitskur der Lovis vollenden. Wir wollen die alte Farbe anschleifen, reinigen und neumalen.

    Kontakt: Ellen – ellen@lovis.de




    Rost’n’Roll II

    Um möglichst viel Rost loszuwerden haben wir auch ein zweites Rost’n’Roll Wochenende geplant. Wieder geht es darum mit entsprechenden Werkzeugen Roststellen zu entfernen und neue erste Farbe aufzubringen. Meldet euch gerne bei lea-t@lovis.de.




    Rost’n’Roll I

    Wir wollen den Auftakt machen zu einer fröhlich-vollen Bausaison 2017/18.
    Seid Ihr dabei? Es kann wieder genüsslich an kleineren und größeren Roststellen gehämmert und geschrubbt, gescheuert und poliert werden.
    Wer also den Geruch von Roststaub schon vermisst hat oder wem er noch nie unter die Nase kam, kann sich bei elias@lovis.de zu diesem heiß begehrten Happening anmelden — es lohnt sich!

    Auf Euch freuen sich Elias, Fridtjof und Lovis.




    Dachaufbau

    Damit alle weiteren Decksarbeiten nicht unter freiem Himmel stattfinden müssen braucht LOVIS auch dieses Jahr wieder ihr Winterdach. Das wollen wir gemeinsam aufbauen und es werden noch motivierte Helfer*innen gesucht! Wer also mitmachen möchte oder Fragen dazu hat, kann sich gerne bei friedel@lovis.de melden.
    Ich freu mich auf euch!




    Kontakt-Törn

    Liebe Freund*innen der weiten Horizonte, wir vom Projekt und Schiff LOVIS laden euch für in Wochenende zu einem Kontakt-Vernetzungs-TÖRN ein, um der Idee mit der LOVIS eine Tour zu segeln ein Stück näher zu kommen. Was die LOVIS ist, entscheidet sich jede Woche neu, wenn eine Gruppe einzieht, ihre Themen mitbringt und das Schiff in Beschlag nimmt. Es ist neben Fahrten und Seminaren von uns, ein Ort, den wir Gruppen zur Verfügung stellen, damit sie ihre Ideen umsetzen können.
    Für das Wochenende vom 13.-15.10.2017 seid ihr mit eurer Idee, eurem Projekt, eurer Utopie herzlichst eingeladen mal LOVIS „vorzufühlen“. Ihr könnt euch alles anschauen, bekommt eine Ahnung wie so ein Segeltag aussieht und könnt Pläne schmieden oder weiterspiennen mit uns was zu machen. Auch wollen wir uns über Erfahrungen mit Projekten austauschen.

    Los geht es am Freitagabend 13.10. ab 18 Uhr auf dem Schiff im Greifswalder Hafen, um bis Sonntag Nachmittag unterwegs zu sein. Verpflegung bestellen wir und teilen die Kosten. Lasst uns zusammen segeln!
    Ahoi und hoffentlich bis zum Herbst, wir freuen uns auf euch!

    Wenn ihr mitsegeln wollt oder Fragen habt, meldet euch bitte bei: liesbeth@lovis.de




    Mit den Zugvögeln auf Reisen

    In diesem Jahr bietet der NABU Mecklenburg-Vorpommern wieder die Möglichkeit, den Vogelzug vor der Küste unseres Bundeslandes live mitzuerleben. Die Gewässer vor unserer Küste mit den vorgelagerten Inseln bilden eine Drehscheibe des Vogelzugs und sind eines der wichtigsten Überwinterungsgebiete in der gesamten Ostsee.

    Mit der Lovis wollen wir den Vogelzug aus nächster Nähe erleben. Den genauen Kurs bestimmen Wind und Wetter. Die Reiseroute sorgt jedoch dafür, dass das unmittelbare Erleben des Vogelzuges im Mittelpunkt steht.

    Wir beobachten nicht nur den Vogelzug, sondern setzen an Bord der Lovis auch gemeinsam Segel und erledigen – unter Anleitung einer erfahrenen Crew – alle anfallenden Aufgaben wie Kochen, Steuern, Navigieren.
    Es sind keine Vorkenntnisse der Teilnehmenden erforderlich.
    Der Törn wird fachkundig begleitet.

    Kostenbeitrag:
    NABU-Mitglieder: 400 Euro
    Nichtmitglieder: 450 Euro.
    Der Beitrag beinhaltet die komplette Schiffsnutzung, Hafengebühren und Verpflegung.

    Anmeldungen über die NABU-Außenstelle in Greifswald.
    Ansprechpartnerin: Anja Reuhl, Tel.: 03834/7737883,

    E-Mail: Anja.Reuhl@NABU-MV.de

    Weitere Infos unter:
    https://mecklenburg-vorpommern.nabu.de/natur-und-landschaft/aktionen-und-projekte/natur-erleben/ornitoern/19108.html




    ReiseReise-Törn

    Wir wollen euch einladen, mit uns zu reisen.
    Und was gäbe es besseres, als sich auf einer Reise mit dem Reisen zu beschäftigen? Wir sind selbst Menschen, die gerne mehr oder weniger, länger oder kürzer, näher oder weiter reisen.
    Und uns schwirren Fragen & Gedanken dazu im Kopf herum. Wohin reisen wir und warum? Bedeutet Reisen nur Freiheit und Urlaub? Oder auch Verantwortung? Welche Konsequenzen kann Reisen haben? Ökologisch, sozial, gesellschaftlich? Wer kann überhaupt Reisen? Und was hat has Schiff mit dem Ganzen zu tun? Gemeinsam mit euch wollen wir uns eine Woche mit diesen und euren Fragen & Gedanken rund ums Reisen beschäftigen.

    Start: Sonntag, 24.09., ab 18 Uhr in Greifswald. Ende: Sonntag, 01.10., 15 Uhr in Greifswald.
    Kostenbeitrag: 280EUR bis 360EUR je nach Selbsteinschätzung.
    Sollte das zu teuer sein, meld dich einfach trotzdem. Wir finden sicher eine Lösung.
    Wenn ihr Interesse habt, schreibt uns an sophia (at) lovis (dot) de – gerne mit Ideen, Wünschen, Anregungen, Fragen… wir freuen uns auf eine inhaltliche Auseinandersetzung und spannende Gespräche mit euch!




    Frauen* wüten gegen Frauen-Mythen

    Der FLT-Törn auf der Lovis findet auch in diesem Jahr wieder statt. Eine Woche (Anreise am Freitag, den 02.06.2017 ab 18.00) wollen wir in der dänischen Südsee übers Meer fahren und Wind und Wellen genießen. Wir starten wieder in Kappeln und werden wieder dorthin zurück segeln.
    Vorkenntnisse fürs Segeln sind nicht erforderlich.

    Die Kosten betragen von 280,00€ bis 360,00 €.

    Zu diesem Törn sind alle Personen eingeladen, die sich unter dem Motto „Frauenlesbentranstörn“ wohlfühlen können und auch tolerant gegenüber anderen Frauenentwürfen des Lebens sind.
    Info: flt (at) lovis (dot) de




    Straßenmusik-Törn

    Wir wollen auf offener See einen Raum für musikalischen Austausch und Experimente zwischen Bands und auch Einzelmusiker*innen ermöglichen. In kleinen und größeren Gruppen darf zu jeder sich bietenden Gelegenheit an Bord gejamt, improvisiert, oder kleine Konzerte gegeben werden. Vielleicht finden sich dabei neue Gruppen und Formationen. In den Städten die wir ansegeln, werden wir an allen möglichen Ecken Musik machen, abends die Kneipen beschallen und auch gemeinsame Konzerte am Hafen z.B. mit der Lovis als Bühne geben.

    Ziel ist es, die Lovis und den öffentlichen Raum für die Entfaltung unserer Kreativität zu nutzen und uns dabei musikalisch auszutoben. Unseren Ideen sind keine Grenzen gesetzt…
    Start ist diesmal in Greifswald und unsere Endhafen ist Swinousjce (Polen) Bereits bestehende Gruppen sind genauso willkommen wie Einzelmusiker*innen. Vor allem als Einzelmusiker*in ist es wichtig, in der Lage zu sein auch mit anderen Musiker*innen frei zu improvisieren, damit jede*r musikalisch zum Zug kommen kann. Eure Musik und Instrumente sollten kompatibel zu Straße und Schiff sein (d.h. eher unplugged und mobil) und keine größere technische Ausrüstung benötigen.

    Kostenbeitrag inkl. Verpflegung 280- 360 € p.P. (je nach Selbsteinschätzung)

    Wenn ihr euch angesprochen fühlt, schreibt uns ein paar Zeilen über euch und eure Musik an joscha (at) lovis (dot) de